30 Jahre Tschernobyl - Die verseuchte Zone 30 Jahre Tschernobyl... Die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl ereignete sich am 26. April 1986 in Block 4 des Kernkraftwerks Tschernobyl nahe der ukrainischen Stadt Prypjat. Als erstes Ereignis wurde sie auf der siebenstufigen internationalen Bewertungsskala für nukleare Ereignisse als katastrophaler Unfall eingeordnet. ...Wer heute noch den neuen Weltkrieg schürt, muss sich die Bilder von der verseuchten 30-Kilimeter-Zone immer vor Augen haben. ...Den dritten Weltkrieg werden die meisten Menschen echt nicht erleben, weil die ihn nicht mehr warnehmen werden können...

Pressefreiheit 2016 Reporter ohne Grenzen (ROG) veröffentlicht heute die aktuelle Weltrangliste der Pressefreiheit 2016.

Aktion Grenzenloses Internet Zum Welttag gegen Internetzensur am morgigen Samstag hat Reporter ohne Grenzen (ROG) zensierte Webseiten in China, Malaysia, Saudi-Arabien, der Türkei und Vietnam entsperrt. Mit der Aktion "Grenzenloses Internet" protestiert ROG gegen die weitreichende Internetzensur in vielen Staaten: Durch repressive Gesetze und technische Hürden versuchen sie, ihren Bürgern kritische Nachrichtenmedien und andere unabhängige Informationsquellen vorzuenthalten.

ZDF Journalist: Es gibt Anweisungen von oben WDR Indendant Tom Buhrow verneinte es jüngst ausdrücklich. Doch Zweifel blieben. Jetzt sagt ein leitender ZDF-Journalist: Wir müssen so berichten, wie es Frau Merkel gefällt: "Das ist Regierungsjournalismus". ...Der Journalist und Publizist Wolfgang Herles, der jahrelang für das ZDF in leitenden Positionen tätig war, hat konstatiert, dass es im Sender "Anweisungen von oben" gebe.

Bibliothek - Die Entstehung der Realität ...Die aktuelle Angst vor dem "internationalen Terrorismus" (ebenfalls ein "Ding", das keines ist - ein künstlich aufgebautes Feindbild) seit den Anschlägen von 11. September 2001 ist ein gutes Beispiel. Es ist äußerst fragwürdig, ob die Mehrzahl der weltweit hektisch eingeleiteten Sicherheitsmaßnahmen einen beruhigenden Einfluss auf die Bevölkerung hat...

Digitale Dissidenten Mit Smartphones oder Internet hinterlassen wir jede Zeit digitale Spuren. Damit schaffen wir die Möglichkeit, uns zu überwachen. Mahnende Stimmen dagegen haben es schwer... Eine Doku-Produktion der Gebrueder Beetz in Kooperation mit dem WDR und Piraya Film, gefördert durch Film- und Medienstiftung NRW, zeigt die Anatomie der totalen Überwechung...

StartseiteCharter on FreedomUmfrageImpressumKontakt